Der zweite Schritt – und ein Fels

sexueller Vampyrismus

Der Plan steht.

Wir reden viel darĂŒber, wie es werden kann, was passieren könnte. Wir bedenken Motivation und mögliche Folgen. 

Der Einwand einer geistigen GefÀhrtin, es könne zu einem Blutband kommen hatte hierbei seinen ganz eigenen Impact. Unser Band ist schon stark. Wir sind tief verbunden durch Erfahrung und Freundschaft. Der ganze Mist, der letztes Jahr so passiert ist, hat uns beide gezeichnet, ganz zu Schweigen von den letzten Jahren und deren Ereignisse.

Gleichzeitig trÀgt es uns in unserer Entscheidung. Ein Blutband vertieft nur, was schon da ist.

Weiterlesen

Chancen und was wir daraus machen

vampyrisches Erwachen

BeitrĂ€ge ĂŒber mein eigenes Befinden sind mir grundsĂ€tzlich unangenehm. Letztlich soll der Blog vor allem Neulinge ermutigen sich ihren möglichen BedĂŒrfnissen bewusst zu werden. Sie sollen sich hier informieren können und bestenfalls zu einem fundierten Schluss kommen – sei es, dass sie sich einer wie auch immer gearteten vampyrischen Natur gewahr werden oder eben nicht. Beide SchlĂŒsse sind zulĂ€ssig. Denn auch jene, die sich nicht selbst als vampyrisch identifizieren sind gerne als Mitwisser und UnterstĂŒtzer gesehen. 

Nichtsdestotrotz hilft mir die AnonymitĂ€t des Internets mir innerhalb des Themenkomplexes ĂŒber eigene BeweggrĂŒnde klar zu werden. DarĂŒber zu schreiben, wirft ein neues Licht auf meine Motive. Es zwingt sie dorthin, wo ich sie sehen kann.

Weiterlesen